neue Frequenz für Reinheim

Theorieunterricht

Besuche uns auf:

facebook-link
inst-link

UL-Fliegen bei FSVOR lernen

Segelfliegen bei der FSVOR lernen


Fliegerurlaub der Superlative

Ferienzeit - das bedeutet für uns immer, zwei Wochen zum Fliegen auf einen Flugplatz irgendwo in der Republik auszuwandern. Dieses Jahr ging es wieder nach Schwandorf in der Nähe von Regensburg. Nach der Erfahrung von vor zwei Jahren waren die Erwartungen an das Wetter groß - doch sie wurden sogar übertroffen. Zwei Wochen mit durchweg hervorragenden Segelflugbedingungen ermöglichten viele Flugstunden und außergewöhnliche Flüge über Bayerischem Wald, Thüringer Wald und dem angrenzenden Tschechien. Viele Piloten konnten ihre persönlichen Streckenrekorde deutlich nach oben schrauben. Der größte Flug gelang Max Schober mit über 750 Kilometern, nicht weniger begeistert war René Kernbach nach 700 Kilometern auf seinem Oldtimer-Flugzeug SB5e. Die teilnehmenden Flugschüler profitierten von zwei Wochen konzentrierter Ausbildung. Neben vielen anderen Fortschritten konnte sich etwa Leo van der Piepen zum ersten Mal mit dem Flugzeug Ka8 vertraut machen und gleich mehrstündige Thermikflüge damit absolvieren.