Wir machen uns für den Umweltschutz stark

 

Bereits dreimal wurde die Reinheimer Flugsportvereinigung (FSVOR) für ihr vorbildliches Engagement im Bereich Umwelt- und Naturschutz von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird nur an luftsporttreibende Vereine verliehen, die sich nachweislich um die Belange des Umwelt- und Naturschutzes bemühen. Um die Blaue Flagge für Luftsportgelände zu erhalten, ist ein Formular auszufüllen, das sich ausschließlich mit dem Umwelt- und Naturschutz befasst. Die Angaben werden durch Bilder und Stellungnahmen der Behörden belegt und von Mitarbeitern der DGU kontrolliert. Die FSVOR erfüllte nun zum dritten Mal diese Anforderungen in allen Bereichen und macht damit deutlich, dass sich der Flugsport durchaus umweltverträglich gestalten lässt.

  

Das Segelfluggelände in Reinheim wird nicht nur von den Flugzeugen des Vereins genutzt, sondern auch von lebenden Fliegern, nämlich den Vögeln. Wenn kein Flugbetrieb stattfindet, werden die Grasbahnen von den gefiederten Freunden genutzt. Auf dem gemähten Gelände finden gerade solche Arten, die auf eine Grasfläche angewiesen sind, ihre Nahrung und eine Bleibe. Wenn dann am Wochenende die Flugzeuge starten und landen, nutzen einige der Vögel die ungenutzte Fläche der FSVOR, um direkt nach der Landung des letzten Flugzeugs auf die Bahn zurückzukehren 

 

Auch Hasen sitzen oft auf dem Gelände, ohne sich durch Flüge stören zu lassen, und es ist beispielsweise auch schon vorgekommen, dass Rehe die Startbahn für ein landendes Flugzeug freimachten, um gleich nach dem Aufsetzen desselbigen wieder auf die Bahn zu springen und weiter zu fressen. All dies zeigt, dass sich Umwelt- und Naturschutz und das Fliegen nicht ausschließen, sondern sich vielmehr ergänzen bzw. sogar gegenseitig fördern können. In der Hoffnung auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Behörden und Umwelt- bzw. Naturschutzgruppen bleibt die FSVOR weiterhin bemüht, den Schutz der Natur zu fördern und nach ihren Möglichkeiten zu unterstützen.